Crew  |  Philosophie  |  Geschichte  |  Erfolge  |  Ziele

lang, lang ist's her ...


Der Ursprung des Basketballsports in Baden liegt weit zurück: 1960

Gründungsmitglieder: Gerhard Scheerer, Gerhard Sotzek

Ein Artikel in der Badener Zeitung (siehe Bild) mit nostalgischem Hauch lässt die Älteren kurz durchatmen.

Danach ging es etwas hin und her: 1966 eine Fusion mit Union Mödling und 1977 eine mit Union Tribuswinkel. Die Tribuswinkler gründeten ja nur ein Jahr nach den Badenern, 1961 ihren Basketballverein

Gründungsmitglieder: Erich Babouck, Franz Doubrawa, Helmut Maderner.

Und dazwischen wurde auch damals Nachwuchsarbeit betrieben und schon schließt sich der Kreis, denn Eugen Kiefer, der Initiator des Neustarts in Baden, spielte in der ersten Jugendmannschaft Badens.

..: 1990 :..


1990

Im September, unter UBBT, starten wir mit einem Schnuppertraining für Jahrgang 1982 und jünger, in der Pädak  Baden.

..: 1991 :..


1991

2 Mini Mannschaften

Am 15.4. spielten wir unser erstes Match. Gegner ist Oberwaltersdorf (47:23)

14.7.-19.7.Trainingslager in Zwettl mit 26 Teilnehmern

..: 1992 :..


1992

2 Mini Mannschaften,

Wir erstellen ein neues Vereinsprofil: „Baden Black Jacks

Nun als Sektion des Union Sportvereins Pädagogische Akademie Baden, um als Badener Verein auch auftreten zu können.

Trainingslager in Baltonkarattya/Ungarn mit 16 Teilnehmern.

 

..: 1993 :..


1993

2 Mini Mannschaften, 1 Damenmannschaft

Titel Nr 1: Landesmeister Mini

Trainingslager in Balatonkarratya/Ungarn 19 Teilnehmern

..: 1994 :..


1994

Am 28. 2. Konstituierung des Vereins Baden Black Jacks

Obmann: Eugen Kiefer  Stellvertreter. Günther Fenzal,

Schriftführer: Karlheinz Laznihsek Stellvertreter: Susanna Csenkey

Kassier: Georg Kiefer  Stellvertreter: Heidemarie Fenzal

Beisitzer: D.I. Peter Kertesz, Franz Zauner, D.I. Laszlo Kaszoni, Birgit Biermayer, Harald Swoboda

 

2 Mini Mannschaften, 1 Damen-und 1 Herrenmannschaft

Landesmeister Mini und Union-Landesmeister

Erstmalige Teilnahme am intern. Turnier für Minis in Fossobrone/Italien. Wir erreichen den 10. Platz

Trainingslager in Balatonkarratya/Ungarn

..: 1995 :..


1995

1 Damen-, 1 Herren-, 1 Schüler-, 2 Mini-, 1 Mikromannschaft.

3.Platz für die Damen, 2. Platz für die Herren unteres Play Off, 5. Platz Schüler und Landesmeister Mini

Im Juni Teilnahme am Pfingstturnier in Liege/Belgien

Erstes 3 gegen 3 Turnier für Mikros in NÖ

 

Erstmals betreiben wir „Die Punschhütte“ - gemeinsam mit den Baseballern und zwar am Josefsplatz.

..: 1996 :..


1996

1 Damen-, 2 Herren-, 1 Jugend-, 2 Schüler-, 1 Mini-, 1 Mikromannschaft

2. Platz Damen, 4. Platz mittleres Play-off Herren, 4. Platz Jugend, Landesmeister Schüler, 2.Platz unteres Play-off Schüler 2, 4. Platz Mini.

Österreichischer Meister Schüler:

Adamcik, Baysal, Fenzal M., Fenzal St., Kertesz M., Kiefer A., Ley M., Panzenböck, Zauner

Teilnahme an der Eröffnung der neuen Badener Sporthalle am 20.9.96

Punschhütte gemeinsam mit den Baseballern, diesmals in der Wassergasse.

..: 1997 :..


1997

1 Damen-, 1 Herren-, 1 Jugend- weiblich, 1 Jugend- männlich, 1 Schüler-, 1 Mini-, 1 Mikromannschaft

4. Platz Damen, 5.Platz mittleres Play-off Herren, 2. Platz unteres Play-off männl. Jugend, 5. Platz weibl. Jugend

2. Platz männl. Schüler, Landesmeister Mini

 

 

Vizestaatsmeister Schüler:

Stefan Fenzal, Sebastian Gabmeyer, Christian Gröschl, Manuel Kaiser, Marton Kertesz, Johannes Ley, Thomas Perschon, Peter Vogl

Was zählen alle schönen Erfolge?

Am 15.11.97 war der schwärzeste Tag unserer Vereinsgeschichte. Ein alkoholisierter Lenker rammte unseren Spielerbus, der zur Staatmeisterschaftsrunde nach Zell/See unterwegs war. Christian Gröschl, Marton Kertesz und Axel Kiefer kamen nicht mehr heim. Schüler-Demos und das Herabsetzen der Alkohol-Promillegrenze auf 0,5 waren die Folge.

Weitermachen?

..: 1998 :..


1998

Schwer zu beschreiben, die Zeit „danach“.

Aber wir machten weiter, wir hatten ja so viele Kinder und Jugendliche zu betreuen:

1 Herren-, 1 Jugend- weiblich, 1 Jugend- männlich, 1 Schüler-,2 Mini-, 1 Mikromannschaft.

Am 23.2.98 fand als Benefizspiel ein Länderspiel Österreich-England in der Sporthalle Baden statt.

Unsere Herren wurden Meister der 1. Klasse, Landesmeister weibl. Jugend, 4. Platz männl. Jugend, 3. Platz Schüler, Landesmeister Mini

Teilnahme am internationalen Turnier in Fossombrone/Italien für Mini und Erreichen des 8. Patzes

..: 1999 :..


1999

1 Herren-, 1 Junioren- weiblich,-1 Jugend- männlich, 2 Schüler-, 2 Mini-, 1 Mikromannschaft.

Am 19.6.99 beschließt der Vorstand eine Damen Bundesligamannschaft für die Saison 99/00 zu nennen.

Verantwortlich dafür: Elisabeth Weghuber und Elisabeth Graf.

Landesmeister weibl Junioren, Landesmeister Mini

Im Dezember wieder die „Punschhütte“, diesmal im Kurpark.

..: 2000 :..


2000

1 Damen BL-, 1 Damen LL-, 1 Herren-, 1 Junioren- weiblich, 1 Schüler-, 2 Mini-, 1 Mikromannschaft

Ende Juni findet unser "1. Move Your Body-Fest" statt. .

Landesmeister weibl. Junioren, Landesmeister Schüler, Landesmeister Mini

 

Staatsmeister (als LZ-Süd):

Böhm, Fenzal R, Zeugswetter M., Kertesz A., Rupprecht, Strobl, Vladimirov, Piller, Friesenbichler 

Teilnahme am internationalen Turnier in Fossombrone/Italien für Mini (15.Platz).

Teilnahme am internationalen Turnier in Como/Italien. Eine sensationelle Leistung unserer U14 Burschen (siehe oben): 1.Platz

Im Advent wieder die „Punschhütte“, diesmal am Theaterplatz

..: 2001 :..


2001

1 Damen BL-, 1 Herren-, 1 Junioren- weiblich, 1 Jugend- männlich,- 1 Schüler- männlich,-2 Mini-,

1 Mikromannschaft

Landesmeister wU18, Landesmeister mU14, Landesmeister U12

 

 

Vizestaatsmeister U14:

Alibali, Binz, Breitenbaum, Buchner, Fenzal R. Henisch, Himmel, Lipp, Mayer, Piller, Riegler, Schneider, Vogel J. Czaker.

Im Advent wieder die „Punschhütte“ diesmal am Theaterplatz

Teilnahme am internationalen Turnier in Fossombrone/Italien für Mini (10. Platz).

..: 2002 :..


2002

1 Damen BL-, 1 Schüler- weiblich,-1 Schüler- männlich, 2 Mini-, 1 Mikromannschaft

Teilnahme am internationalen Turnier in Zehlendorf/Berlin mit 2 U14 Mannschaften (8. Platz u. 13. Platz von 22)

Im Advent wieder die „Punschhütte“ diesmal am Theaterplatz.

 

Am 23.8.2002 verstirbt unser lieber Freund Fritz Strobl im 61.Lebensjahr. Fritz Strobl war von 1996 bis zuletzt unser Obmannstellvertreter, vor allem aber ein Freund, wie man ihn sich nur wünschen kann.

..: 2003 :..


2003

1 Damen BL-, 1 Damen LL-, 1 Jugend- weiblich, 1 Jugend- männlich,- 1 Schüler- weiblich,-1 Schüler- männlich, 2 Mini-, 1 Mikromannschaft

Die Damenbundesliga erreicht den 5. Rang

In NÖ: Landesmeister Damen

3. Platz U16 und U14 weiblich, 4. Platz für U16 und U14 männlich, 5. Platz Mini

Teilnahme am internationalen Turnier in Zehlendorf/Berlin mit  3 Mannschaften: U14 weiblich (10. Platz) und männlich ( 6. Platz) und U16 männlich (5. Platz)

Trainingslager in Purgstall/Erlauf mit 37 Teilnehmern.

Obmann Kiefer scheidet nach 15 Jahren (mit kurzer Unterbrechung) aus dem NBBV Vorstand aus, wo er als Finanzreferent, Vizepräsident und als Jugendreferent tätig war.

..: 2004 :..


2004

1 Damen BL-, 1 Damen LL-, 1 Herren 2. KL-, 1 weibl. U16-, 1 männl. U16-, 1 männl. U14-, 1 U12-, 1 U10-Mannschaft und viele noch jüngere Kinder.

Die Damenbundesliga erreicht wieder den 5. Rang

In NÖ: Landesmeister Damen

4. Platz Herren 2. KI., 2. Platz wU16, 5. Platz mU14, 4. Platz U12

Teilnahme am internationalen Turnier in Fossombrone/Italien mit einem U12 Team (Jhg. 93 und jünger) - 16.PIatz von 26 Teams.

Mit unseren Jüngsten matchen wir uns mit Gegnern aus der Umgebung und diese Spiele sind sicher die herzigsten und auch mit Abstand die am besten besuchten Spiele.

Teilnahme an der ÖMS 2003/04 mit wU16 und mU16 - jeweils in der Vorrunde ausgeschieden. Das Trainingslager in Purgstall/Erlauf mit 36! teilnehmenden Jugendlichen war wieder ein echtes Hightlight in sportlicher wie auch vereinsdynamischer Hinsicht.

Bei der Generalversammlung wurde der Vorstand reduziert:

Obmann: Eugen Kiefer, Obmann Stv. Elisabeth Weghuber, Schriftführerin: Regina Piller, Finanzen: Günter Piller.

Das Trainerteam: Markus Fenzal, Alexander Zauner, Karlheinz Laznihsek, Katrin Oberhöller Marlies Kiefer und Eugen Kiefer.

Im Advent betrieben wir, wie die Jahre davor, die Punschhütte am Theaterplatz.

..: 2005 :..


2005

1 Damen BL-, 1 Damen LL-, 1 Herren 2. KL-, 1 weibl. U16-, 1 männl. U16-, 1 männl. U14-, 1 U12-, 1 U10-Mannschaft und wie in den Jahren davor viele noch jüngere Kinder.

Die Damenbundesliga erreicht wiederum den 5. Rang

In NÖ: Landesmeister U12

2. Platz Damen, 3. Platz Herren 2. KI., 6. Platz wU16 in der Regionalmeisterschaft mit Wien, 5. Platz mU16,  3.Platz mU14, 4. Platz U12

Mit unseren Jüngsten matchen wir uns wie immer mit Gegnern aus der Umgebung. Einfach herzig unsere Kleinen

An der ÖMS 2004/05  nahmen wir mit einer wU16 und  einer mU16 teil und schieden mit beiden in der Vorrunde aus.

Das Trainingslager war diesmal in Gnas / Steiermark. Mit 35 teilnehmenden Jugendliche. war es wieder ein echtes Hightlight in sportlicher wie auch vereinsdynamischer Hinsicht.

Im Advent war wieder die Punschhütte am Theaterplatz unser Treffpunkt.

..: 2006 :..


2006

1 Damen BL-, 1 Damen LL-, 1 weibl. U16-, 1 männl. U18-, 1 männl. U14-, 1 U12-, 1 U10-Mannschaft und wie in den Jahren davor viele noch jüngere Kinder.

Die Lady Jacks spielen in der Saison 2005/06 erstmals ohne Legionärinnen in der Bundesliga, die in 2 Pools geteilt ist. In Pool B – mit 6 Teams erkämpfen sich die Ladies den 2.Platz und spielen somit im oberen Play-Off mit. Und wieder werden sie Fünfte, diesmal aber in einer größeren und damit stärkeren Liga.

Platz 3 für die Damen in der Landesliga, 6. Platz für die männl. U18, 3. Platz für die weibl. U16,

5. Platz in der Klasse männl.U14, den 4.Platz für die U12. Unsere U10 spielt bei diversen Turnieren immer um den Sieg mit.

Wie die Jahre davor stand unsere Punschhütte im Advent am Theaterplatz und wir konnten unser Ergebnis des Vorjahres um 12% übertreffen.

 

..: 2007 :..


2007

1 Damen BL-, 1 Damen LL-, 2 Herren LL, 1 weibl. U18, 1 weibl. U16-, 1 männl. U16-, 1männl. U14-, 1 U12-, 1 U10-Mannschaft und wie in den Jahren davor viele noch jüngere Kinder.

Unser erfolgreichstes Jahr seit unserem Bestehen:

Die BL Damen kommen wieder auf 5. Platz und erreichen erstmals in der Vereinsgeschichte das Österreich-Cup Finale.

Und erstmals auch in der Vereinsgeschichte: ein Landesmeister Herren,

weiters Landesmeister wU18, Landesmeister mU14 und
Vizestaatsmeister mU14:
Bily Fabio, Decker Simon, Knie Rafael, Schricker Thomas, Sturm Oliver, Wilk Gregor, Zehetner Koloman, Zeiler Clemens

3. Platz Damen LL, 10. Platz Herren 2 LL, 3. Platz wU16, 2. Platz mU16, 2. Platz U12

Am Trainingslager in Gnas / Steiermark nahmen diesmal – Rekord - 38 Jugendliche teil.

Zum 8. Mal von den Black Jacks organisiert: Move Your Body der Sportevent

und zum 7. Mal der Stadtlauf (der erste Event war ausschließlich ein Streetball-Turnier)

Die Black Jacks Punschhütte (die 11.) im Advent am Theaterplatz ist für uns und Baden schon Tradition.

..: 2008 :..


2008

1 Damen BL-, 1 Herren BL 2, Herren LL, 1 weibl. U20,1 weibl. U18, 1 weibl. U16 a.K.,

1 männl. U16-, 1männl. U14-, 1 U12-, 1 U10-Mannschaft und wie in den Jahren davor viele noch jüngere Kinder.

Erstmals stellten wir also ein Herren Bundesliga 2 Team. Diese neu organisierte BL 2 ist in 3 Regionen - Ost, Mitte, West - geteilt, wobei die Gruppensieger sowie der Sieger aus dem Turnier der Zweitplacierten in einem Final-Four den Meister ausspielen.

Das BL Damenteam wurde verjüngt und belegte in der AWBL den 7. Platz

Die erste Saison in der 2. BL der Herren war recht erfreulich: 2. Platz in der Division Ost.

Im Turnier der Zweitplacierten zum Aufstieg ins Final-Four gelang nur ein Sieg, was zuwenig war.

Unsere erste Medaille bei der ÖMS für unsere Mädels: 3. Platz U20

In der Landesliga konnten die Herren den Vorjahrerfolg wiederholen: Landesmeister Herren.

Jubiläum:10-ter! Landesmeister U12 > die "perfect season" der Black Jacks U12 - Mit 24 Siegen und keiner einzigen Niederlage.

Im Spieljahr 2007/08 hat die Mannschaft nach dem "Mini-Cup" in Wien auch die NÖ Landesmeisterschaft gewonnen

Wie immer im August stand das Trainingslager der "Ladies" am Hochkar am Programm und zwei Wochen später kam der Nachwuchs an die Reihe - Gnas 2008

Am 29. und 30.08.08 traten wir als Veranstalter der Länderspiele gegen Georgien auf.

Zwei Siege, gute Organisation, Lob von allen Seiten - wir waren stolz.

Die nächste Großveranstaltung war dann wieder der traditionelle Badener Stadtlauf - zum 9. Mal von den Black Jacks organisiert: Move Your Body der Sportevent und zum 8. Mal der Stadtlauf.

Mitorganisator war erstmals das Team Vision 05 von Dominik Gschiegl

Im Advent ist die Black Jacks Punschhütte nicht mehr weg zu denken (zwölfte Saison).

Und eine gelungene Riesenüberraschung für den Obmann, der im Dezember seinen 60-er beging. Gattin Eva und Kinder hatten das Riesenfest organisiert. Neben der Familie war fast der gesamte Klub gekommen, viele alte Freunde und Wegbegleiter. Ein Basketballturnier war für viele eine lustige Abwechslung.